BPH-Symptome bei Männern können erste Anzeichen, Ursachen, Behandlung und Komplikationen von Adenom

Prostata-Adenom — ein gutartiger tumor, entwickelt sich aus dem stroma oder dem glandulären Epithel der Prostata. Von selbst, das Adenom nicht verbreitet, kann aber im Laufe der Zeit entarten Adenokarzinom (Krebs der Prostata).

In 30-40% der Männer älter als 50 Jahren und 75-90 %, über 65 Jahre gibt es eine änderung in form einer proliferation von Drüsengewebe in den Hals der Blase.

Was ist diese Krankheit, warum es tritt bei Männern nach 40 Jahren, was sind die ersten Symptome, die vorgeschrieben ist, als eine Behandlung, prüfen, weiterleiten.

Was ist BPH?

BPH

BPH ist eine gutartige Neubildung des paraurethral Drüsen rund um die Harnröhre. Das wichtigste symptom der BPH - eine Verletzung der Wasserlassen aufgrund der graduellen Kompression der Harnröhre, die durch eine oder mehrere wachsende Knötchen.

Wenn ein Adenom ist eine Erhöhung der Körper, das führt zu einer Quetschung der Blase und Harnröhre. Dadurch bricht der Strom von Urin und führt zu die Ansammlung von restharn. Darüber hinaus können auch Männer entwickeln eine Infektion der Harnwege, Nierensteine, Krebs. Der Anstieg ist schmerzlos, es ist gefährlich für die schnelle Diagnose der Krankheit.

Prostata: was ist das?

Die Prostata, auch bekannt als die Prostata ist ein organ, das etwas unterhalb der Blase. Der Hauptzweck des Prostata – spezifischen Geheimnis-generation, die ist Teil des Samens ist. Das Geheimnis der Prostata, die Bestimmung der Konsistenz des Ejakulats (insbesondere, einen Beitrag zu seiner Verdünnung), enthält Vitamine, Enzyme, immunoglobulin, Zink-Ionen, etc.

Die wichtigsten Funktionen der Prostata gehören:

  • Verdünnung des Samens, so dass Spermien aktiv werden, Mobilität und in der Regel zu einem tragfähigen;
  • die Entwicklung von das Geheimnis liegt in seiner Zusammensetzung, es hat Enzyme, Proteine, Fette und Hormone, ohne die sexuelle system nicht normal funktionieren;
  • die emission des Samens der glatten Muskulatur der Prostata ist in der Lage zu schrumpfen, die sicherstellt, dass die Versorgung der Samen die Harnröhre, und die auf diese Weise geschieht die Ejakulation.

Ursachen

BPH entwickelt sich und wächst allmählich. Obwohl diese Krankheit tritt vor allem bei älteren Männchen, die ersten Symptome können zeigen, liegt bei 30-40 Jahren. Interessanterweise sind die ersten Knötchen von Zellen gebildet werden, massenhaft und nur nach einem langen Zeitraum der Zeit beginnen zu wachsen in der Größe.

Ursachen der Entwicklung:

  1. Zur ersten Gruppe gehören die Ursachen, die durch lebensstil, erhöhen Sie die Möglichkeit der Ausbreitung der Prostata. Zum Beispiel kann es sein, eine sitzende Tätigkeit oder eine aktive psychische Belastungen in der Abwesenheit der physischen. Das ist, warum die Rolle der regelmäßigen übung kann nicht überbetont werden.
  2. Die zweite Gruppe umfasst die objektiven Gründe, die unabhängig von einer person lebensstil. Es ist bewiesen, dass BPH tritt auf, aufgrund der Veränderungen in der hormonellen Männer. Wenn wir Bedenken, dass diese änderungen unvermeidlich auftreten, bei älteren Menschen, kann geschlossen werden, dass nur manche Männer sind so glücklich, um zu vermeiden, Probleme mit der Prostata.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die dazu beitragen können, die Entwicklung vom Adenom. Dazu gehören:

Prostata
  • Gewicht (Anhäufung von Fettgewebe fördert die Produktion von weiblichen Hormonen);
  • Erbanlage;
  • Arteriosklerose;
  • Der Missbrauch von Tabak und Alkohol;
  • Entzündliche Prozesse in der Niere und der Harnröhre;
  • Körperliche Inaktivität und schlechte Ernährung;
  • Hohen Blutdruck.

Arten der gutartigen Prostatavergrößerung

Aufbau und layout es gibt drei Arten von adenomen:

  1. Der tumor durch die Harnröhre dringt in die Blase, verformen des inneren Schließmuskels und stören Ihre Funktion.
  2. Der tumor wächst in Richtung Enddarm, urinieren gestört ist leicht, aber der Verlust der Kontraktilität der Prostata Harnröhre nicht erlauben, vollständig zu entleeren die Blase.
  3. Das einheitliche Siegel Druck, Prostata-Adenom, ohne seine Zunahme nicht beobachtet keine restharnbildung in der Blase oder annullieren. Dies ist die Günstigste Ansicht der Adenom.

Die Symptome von BPH bei Männern

Es gibt zwei Gruppen der Symptome der BPH: die obstruktive und irritatio.

Die erste Gruppe der Symptome der BPH sind:

  • häufiges Wasserlassen,
  • persistent (Imperativ) Harndrang,
  • Nykturie,
  • Inkontinenz.

In der Gruppe der obstruktiven charakteristischen Symptome der BPH sind:

  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen,
  • eine Verzögerung am Anfang und erhöhen Sie die Zeit der Blasenentleerung,
  • ein Gefühl der unvollständigen Entleerung,
  • intermittierende Wasserlassen träge Strom.

Die ersten Anzeichen sollten Sie achten:

  • Die ersten Anzeichen von Adenom der Prostata, schwacher Harnstrahl, häufiges Wasserlassen, die nicht immer die Folge der Entleerung der Blase.
  • Als der tumor erwirbt ernsthafte Dimensionen, der patient hat keine Lust, um herauszufinden, welche Ursachen der BPH, mehr als er kümmert sich darum, wie loswerden von störenden Symptome. Wasserlassen schwierig wird, müssen Sie anstrengen, um zu urinieren, zu verbinden, die die abdominal-Muskeln.
Prostatitis

Eine Komplikation der Prostata und seinen übergang in die schwere Phase, die alle die Symptome erhöht, die sich negativ auf das Leben des Patienten. In schwierigen Fällen zu helfen, kann nur die operation, die ist, warum ist es so wichtig, die Aufmerksamkeit auf die Symptome. Auch wenn Sie wiederholt 1-2 mal, erforderlich, um zu Unterziehen eine vollständige Inspektion.

Entschädigt form

Die meisten charakteristischen Veränderungen beim Wasserlassen diesem Stadium:

  • häufiger
  • weniger frei
  • nicht mit der gleichen Intensität wie vor (stream der Urin bereits, ist nicht eine Eigenschaft einer Parabel, und fällt fast vertikal).

Mit dem weiteren Wachstum der Prostata und der gain Kompression der Harnröhre erscheinen die folgenden Symptome auf:

  • erhöhte Häufigkeit des wasserlassens Tag
  • die Finanzierung verringert Urinvolumen
  • eine Zunahme der Fälle von unkontrollierbaren Harndrang (so genannte " verbindliche niesen),
  • Beteiligung von Hilfs-Muskeln.

Subcompensated Bühne

Subcompensated – vergrößerte Prostata erreicht das Niveau, als es begann, Einfluss auf die Harnblase zu widerrufen Urin aus dem Körper. Verstöße auftreten:

  • die Befreiung der Blase tritt auf, Teile,
  • Blasenwand erhöht in Dicke,
  • es ist eine Verzögerung, ein Teil des Urins,
  • wenn voll, die Blase kann auftreten, unfreiwillige Freisetzung von Urin,
  • Urin kann trüb und Blut enthalten.

Stufe 3 BPH - dekompensierte

Ein Abfall der kontraktilen Fähigkeit der Blase auf den minimalen Grenzen, die Zunahme von restharn kann etwa zwei Liter. Auch wichtig plötzliche Dehnung der Blase, in der seine Konturen in der form oval oder sphärisch in der Form, die bis zum Bauchnabel, und in einigen Fällen steigt viel höher.

Inzwischen, in der Nacht, und später in den Tag, der Urin wird regelmäßig oder ständig steht, es passiert unfreiwillige Weise, durch Tropfen der vollen Blase.

Die damit verbundenen Symptome des Adenoms:

Behandlung
  • Schwäche,
  • übelkeit und Appetitlosigkeit,
  • Verstopfung,
  • Durst und trockenen Mund.

Auswirkungen für Männer

Komplikationen von BPH:

  • Akute Harnverhaltung. Eine Komplikation wird in 2 oder 3 Phasen der Erkrankung durch Kompression der Harnröhre hypertrophen Prostata.
  • Entzündungen der Harnwege. Stagnierende Prozesse in der Blase führen, um das Wachstum von Bakterien. Sie provozieren die Entwicklung Zystitis, urethritis, pyelonephritis.
  • Urolithiasis. Unvollständige Entleerung der Blase führt zu der Erscheinung, in der es microliths, Stein oder mineralischen Ablagerungen. Sie kann dazu führen, Verstopfung der Blase, Harnverhalt.
  • Hämaturie. Die Darstellung im Urin der Erythrozyten, die Ursache wird Krampfadern des Blasenhalses.

Diagnose

Es ist keine übertreibung, wenn wir sagen, dass die erfolgreiche Diagnose von BPH ist direkt abhängig von den Patienten. In den frühesten Stadien nämlich poll können Sie geben, diejenigen Indikatoren, für die ein Spezialist wird in der Lage sein, zu vermuten, dass das Vorhandensein der Krankheit.

Die Diagnostik besteht aus:

  1. Der Arzt führt eine Tastuntersuchung der Prostata.
  2. Um zu beurteilen, die schwere der Symptome der BPH, der patient ist erforderlich, um ein Tagebuch des wasserlassens.
  3. Führen Sie eine Studie von Prostata-Sekretion und Abstriche aus der Harnröhre, um auszuschließen, infektiöse Komplikationen.
  4. Verhalten Ultraschall der Prostata, während die bestimmen Sie das Volumen der Prostata zu identifizieren, Felsen und Flächen mit stehendem, Schätzung der Höhe der restharn, der Nieren und der Harnwege.

Die Analyse der PSA bei Prostata-Adenom – ein wichtiger Indikator bei der Bestimmung der Grad der Erkrankung und der Behandlung. Eine solche Studie ist zu empfehlen, alle Menschen, die älter als 40 Jahre, jedes Jahr, denn es wird bei der diagnose von Anomalien in der Prostata und wird helfen, festzustellen, sogar der Krebs der Prostata.

Jedes Gramm von gutartigen Adenom der Prostata erhöht den PSA-Wert von 0,3 ng/l, und jedes Gramm der Krebs auf 3,5 ng/ml In der Adenom der Prostata das Niveau des Prostata-spezifischen Antigens fast nie erhebt sich über 10 ng/ml. Wenn dies Auftritt, besteht der Verdacht, von Krebs.

Behandlung der BPH

Die standard-Behandlung von BPH bei Männern kann es medizinisch effektiv und weniger invasiv. Die grundlegende Technik, die – ein chirurgischer Eingriff, der zugewiesen wird, um alle Patienten mit infravesical Behinderung.

Behandlung der BPH-je auf der Bühne:

    Was ist gefährlich prostatitis
  1. Die erste Stufe kann oft gelingt die konservative Behandlung, die jedoch nicht ausschließen Manifestationen von akuten und Häufig von Harnverhalt, erhöhte Häufigkeit des wasserlassens (bis zu 10 mal), die Bildung von Blutungen in die stagnierende Venen der Blase oder die Entstehung von großen Steinen. Dies wiederum führt zu einem erzwungenen Maßnahme in form des operativen Eingriffs, auch in der Abwesenheit von restharn.
  2. Die zweite Etappe. Der gold-standard der Hilfe in dieser Phase — die Entfernung von der Adenom mit Operation mit verschiedenen minimal-invasiven und klassischen Techniken.
  3. Die Dritte Stufe. Hier die wichtigste Aufgabe ist es, um eine gute drainage von Urin zu entfernen Toxizität. Verwenden Sie In diesem Fall perkutanen nephrostomy, cystostomy, etc normalisieren den Zustand der Leber, Nieren, Herz-Kreislauf-system, und dann entscheiden, auf die mögliche weitere chirurgische Behandlung.

Drogen

Medikamente, die während der Beseitigung von Symptomen und Manifestationen der Krankheit bezieht sich auf die sanften Methoden der Therapie, die es möglich machen eine Operation zu vermeiden. Wie wirksam ein Medikament, hängt von der schwere des Adenoms.

Drogen:

  1. Alpha-Blocker entspannen die Muskeln der Blase und der Prostata, normalisiert den Prozess der Wasserlassen.
  2. Inhibitoren der 5-alpha-Reduktase benötigt wird, zu reduzieren die Menge an Drüsengewebe Tumoren der Prostata, zum überwachen und anpassen der hormonellen hintergrund.
  3. Antibiotika sind notwendig, um zu reduzieren die Aktivität von pathogenen flora, wenn die Ursache der Adenome ist eine Infektion, und Ihre schnelle Reproduktion.
  4. Anti-inflammatory Drogen, Männer benötigt für die rasche Beseitigung der Entzündung der Prostata, reduziert akute Schmerzen in der Prostata-Adenom.
  5. Antispasmodics Mann notwendig, wenn die Schmerzen auch nach einer strengen Diät ist nicht retreats, nicht geschwächt.

Betrieb

Chirurgische Maßnahmen angewendet werden, die mit der Unwirksamkeit der konservativen Therapie, oder, wenn das Ausmaß der Krankheit. Bei einem Adenom der Prostata-operation zugeordnet ist, mit absoluten Indikationen:

  • Die Unmöglichkeit des wasserlassens;
  • Massive Hämaturie;
  • Die Steine in der Blase;
  • Krankhafte Prozesse in der Prostata;
  • Die Steigerung des durchschnittlichen Anteils der Prostata;
  • Nierenversagen;
  • Große Anzahl von restharn.

Ungeplante (Notfall -) Chirurgie durchgeführt wird, innerhalb von wenigen Tagen nach der Gründung die Entwicklung von Komplikationen: wenn eine schwere Blutung, die droht, das Leben des Patienten, Harn-retention in der akuten form.

Es gibt verschiedene Methoden der chirurgischen Behandlung von Prostata-Adenom:

    Pillen
  • Transurethrale Resektion oder TUR ist eine weit verbreitete Methode, da diese operation erfolgt durch die Harnröhre, ohne Schnitte. Es kann jedoch nur angewendet werden, wenn das Gewicht des Adenoms bis zu 60 g und 150 mg von restharn in der Blase. Auch kann diese Methode nicht verwenden bei Niereninsuffizienz-Patienten.
  • Adenomectomy (offene Prostatektomie) ist eine beliebte Methode der chirurgischen Behandlung der benignen Prostatahyperplasie, weil der die geringste Anzahl von Kontraindikationen. Es ist am besten zu verwenden mit dem Gewicht der Prostata beträgt über 40 g und die Menge an restharn 150 ml. Nicht daran hindern, die operation und die verschiedenen Komplikationen der Erkrankung.

Diät mit Adenom

Der power-Modus ausgewählt ist, für jeden Patienten individuell, unter Berücksichtigung der Grad der Vernachlässigung der Krankheit, Allgemeinzustand des Patienten und seine Geschichte und Geschmack des Patienten. Aber, wie die Praxis zeigt, ohne das regime zu ändern und das Gleichgewicht der macht ist nicht genug.

Besonderes Augenmerk wird auf Lebensmittel, die Reich an Selen (Se) und Zink (Zn), die einen positiven Effekt auf den tumor, die Verringerung Ihrer Größe. Während der Krankheit der Mensch muss während der Tag 25 mg Zink, und mindestens 5 mcg Selen.

BPH ist eine ernste Krankheit, das erfordert rechtzeitige Behandlung, aber nur unter der Aufsicht eines Spezialisten. Keine Selbstmedikation ist hier nicht erlaubt. Ich danke Ihnen und kümmern uns um Ihre Gesundheit!