Urethritis

Urethritis ist eine Entzündung in der Wand des Kanals beim Wasserlassen können akute oder chronische, durch eine Krankheit verursacht werden, die mit Viren oder Bakterien.

Primäre bakterielle urethritis

Bakterielle urethritis

Bakterielle urethritis manifestiert sich in der penetration der Harnröhre Organismen, meist sexuell. Form von bakteriellen urethritis kann akut oder chronisch sein. Es in der Regel schreitet mit weniger manifeste klinische Bild. Die Patienten Klagen über Schmerzen beim Wasserlassen, brennen und Jucken in der Harnröhre. Hinweis: die Allokation der knappen, manchmal schleimig oder eitrig.

Primäre bakterielle urethritis

Es gibt akute und chronische urethritis, verursacht durch Bakterien. Für akute und unspezifische Entzündung unterscheidet sich von der klinischen form von urethritis. Die Dauer der Inkubationszeit kann unterschiedlich sein. Die örtlichen Zeichen der Entzündung manifestiert sich nicht so hell. Gibt es Schmerzen beim Wasserlassen, Juckreiz, brennen und eitriger oder schleimig-eitriger Ausfluss, zusätzlich eine kleine Schwellung der Schleimhaut in die Harnröhre eingeführt und das Gewebe, die Sie umgeben und der äußere Ausgang der Harnröhre.

Ständige Entzündung der Harnröhre tritt in der Regel mit kleinen Symptome. Es ist ein leichter Juckreiz und ein brennendes Gefühl in der Periode beim Wasserlassen, spärlich schleimige Entladung mit einer hohen Resistenz gegen die Behandlung. Kurz und breit-channel-emission von Urin bei Mädchen oder Frauen können die Infektion zu durchdringen, frei, um die Blase, wodurch Blasenentzündung, diagnostiziert während der Ultraschall von der Blase. Bei Männern, die chronische form dieser Krankheit, in einigen Momenten wird erschwert durch die colliculites ist die Entzündung eines kombinierten Stoß. Samen Tuberkel stellt Sie den Speicherort der output-Kanälen der Prostata und der Samenleiter. Entzündungen dieses Organs kann die Ursache von hemo-Spermien oder Störungen der Ejakulation Männer.

Wie schnell heilen urethritis

Sekundäre bakterielle urethritis

Die infektiösen Organismus bekommt, um die Harnröhre aus einer lokalen Quelle der Infektion, kann es in den Becken-Organe, der Blase, der Prostata, Samenblasen, oder kann sich entwickeln, während die infektiösen Krankheiten Halsschmerzen, Lungenentzündung. Für eine sekundäre unspezifische Erkrankung, die durch eine lange Latenzzeit. Die Patienten Klagen über leichte Schmerzen beim Wasserlassen, ein leichter Ausfluss aus der Harnröhre mit mucopurulent Charakter, ist stärker ausgeprägt in den morgen. Bei Kindern, schmerzhafte Empfindungen beim Wasserlassen ist oft nicht vorhanden. In der Zeit der Untersuchung ergab Hyperämie und kleben Schwämme äußeren öffnung der Harnröhre.

Während der test, den Start-Teil der Urin ist nicht bewölkt, wie üblich, enthält eine große Anzahl von Leukozyten. Im wiederholten Teil der Anzahl der Leukozyten weniger, und in der Dritten, am häufigsten, entspricht der norm. Um zum vorläufigen bestimmen die Natur der Mikroflora Implementierung der direkten mikroskopischen Analyse abnehmbare Harnröhre. Um zu klären, welche Art von agent der Infektion, sowie Empfindlichkeit gegenüber antibakteriellen Medikamenten implementieren Aussaat abnehmbare oder Spülen der Harnröhre.

Gonorrhoischen urethritis

Urethritis bezeichnet Geschlechtskrankheiten. Es wird sexuell übertragen. Oft möglich und Haushalt Art und Weise der übertragung der Infektion während der Verwendung von gemeinsam genutzten Handtücher, WC. Haushalts-Faktor-Infektion häufiger bei Kindern. Während der Geburt es kann auch übertragen werden, wenn der Mutter die Diagnose Gonorrhö, können die Kinder entwickeln eine Infektion der Bindehaut-Membran des Auges. Als ein Ergebnis der sexuellen Kontakt mit einem carrier von Gonorrhoe, nach 4-6 Tagen erscheinen gelblich-Grau eitriger Ausfluss beim Wasserlassen, kann auch auftreten, schmerzhaft und brennend. Bei der Förderung der Infektion die Harnröhre, den Bereich der Entzündung wird breiter, der patient hat Fieber, fühlt sich schwach und kalt. Oft ist die Latenzzeit der Krankheit dauert mehrere Wochen. In diesem Fall, urethritis in der Regel einen chronischen Verlauf.

Die chronische form der gonorrhoischen urethritis entwickelt:

Urethritis bei Männern
  • bei Patienten, die nicht behandelt wurden oder die nicht vollständig ausgehärtet akute Entzündung der Harnröhre Gonokokken ätiologie;
  • bei Patienten, die ein geschwächtes Immunsystem haben;
  • während der Zeit beteiligt, die Entzündung der Prostata und auch der hintere Bereich der Harnröhre.

Kriterien der Heilung

Nach den ersten 7-10 Tagen nach Abschluss der Behandlung durchgeführt, die direkte mikroskopische Analyse abnehmbare Harnröhre. Wenn die Gonokokken sind nicht erkennbar, im Fortschritt kumulativ Provokation: biologische, Chemische Provokation (in die Harnröhre eingeführt 0,5 R-RA Silber-Nitrat). Sogar erkennen, dass mechanische, thermische (Heizung industriesysteme Strömungen), und schließlich die Provokation von Alkohol oder fetthaltigen Lebensmitteln.

Dann jeden Tag für drei Tage, um zu analysieren, das Geheimnis der Prostata, filament Urin oder Abstriche der Harnröhre. In Abwesenheit von Zellen oder Gonokokken Provokation resume nach 1 Monat. Nach einem Monat verbringen die Dritte, abschließende Kontroll-Studie. Wenn klinische Symptome vorhanden sind, und der gonokokkus nicht mehr erkannt bei der Pflanzung und examen, der patient ist aus dem register gelöscht.

Prognose

In form von gonorrhoischen urethritis eine günstige Prognose ist nur möglich bei regelmäßigen und richtigen Behandlung. Mehr schweren Fällen, Sie kann begleitet werden durch die Bildung stickuri die Harnröhre. Eine klinische Bild kann mitmachen chronische prostatitis, epididimit mit nachfolgender Unfruchtbarkeit.

Trichomonas urethritis

Trichomonas urethritis gehören zu den häufigsten Infektionen, die sexuell übertragen wird. Männer, die Infektionen durch pathogene Mikroorganismen, die sich in den samenbläschen der Prostata. Die Infektion tritt auf, urinariorum Kanäle. Der Erreger der Krankheit — Trichomonas -, Birnen-förmige Bakterien.

Chlaymdien-urethritis

Krankheit chlaymdien-urethritis verursacht durch die Bakterien — Chlamydien. Diese Infektion kann auch Auswirkungen auf die Atemwege, des Verdauungssystems, der Augen, kann dazu führen, bronchitis, Lungenentzündung, Bindehautentzündung.

Chlaymdien-urethritis normalerweise ist träge. Entzündung der Harnröhre in einigen Fällen erfolgt mit der Niederlage der Gelenke. Das diagnostische Kriterium ist die Präsenz in gebeizt scrapings aus der Harnröhre Segel intrazelluläre Einschlüsse.

Kandidamikoze urethritis

Ursachen der urethritis

Entwickelt sich als Folge von schleimhautläsionen droge-sicut Pilze. Am häufigsten ist eine Komplikation, längerer Antibiotika-Therapie. Erlöse, in der Regel ohne deutliche klinische Symptome. Es kann ein zahn, vernachlässigen, brennen, leichte Ausfluss aus der Harnröhre. Behandlung ist die Beseitigung der Antibiotika, die Ernennung von Vitaminen und Antimykotika.

Prävention der urethritis

Um Infektionen zu vermeiden, die Sie vermeiden müssen ungeschützt und casual sex, halten Sie sich an die Regeln der hygiene, aber es ist auch sehr wichtig, um zu verhindern, dass den Eintrag von pathogenen Bakterien in den Körper. Und dies ist sehr wichtig, dass die Behandlung aller chronischen und akuten Krankheiten, nicht, Sie zu laufen.

Ursachen der urethritis

Urethritis kann unterteilt werden in primäre, wenn der Prozess der Füllung beginnt unmittelbar an der Wand des Kanals, und die sekundären, wenn das Bakterium wird in den Kanal der anderen Organe. In der Regel die Infektion gelangt in den Kanal, Zystitis, prostatitis, pyelonephritis, Entzündung der Genitalien.

Erste und wesentliche, "bell", das sollte sich ein Arzt aufgesucht werden Schmerzen beim Wasserlassen und ein gewisses Unbehagen.

Infektion in den Kanal des wasserlassens während der primäre urethritis in der Regel geht nach dem Geschlechtsverkehr. Infektion nach trauma, Katheterisierung der Blase. Gelegentlich stoßen allergische urethritis.

Die Krankheit selten entwickelt sich in der Abwesenheit von ein infektiöses Agens (giftig, Strahlung, allergische urethritis). Oft ist die Ursache dieser Krankheit verletzt werden, die während eines diagnostischen oder therapeutischen Verfahren (Katheterisierung der Harnblase bei Männern, Drogen, etc.).

Die Symptome der urethritis

Urethritis

Die Symptome der urethritis

Für chronisch entzündliche Schlaganfall charakteristisch nicht helle die schwere der Symptome. Patienten besorgt über Juckreiz und leichtes brennen der Harnröhre. Beginn beim Wasserlassen tritt in parallele mit schwachen Schmerzen. Ausfluss aus der Harnröhre ist klein, schleimig-eitriger, in der Regel in den morgen. Der Tupfer zeigt die Anwesenheit von Gonokokken, und die sekundäre Mikroflora.

In der Zeit der chronischen gonorrhoischen urethritis in den Prozess Häufig involviert sind die Leitungen von der paraurethral Drüsen. Die Entzündung macht es schwieriger Abfluss, die führt zu Verstopfung des Kanals, progression der Infiltrate, ABSZESSE und osmawani Hohlräume. Insgesamt ist der Zustand des Patienten schlechter wird, zeichnet sich durch heftige Schmerzen beim Wasserlassen.

Symptome von Trichomonas urethritis

Die ersten Symptome erscheinen nach 2-10 Tagen nach dem Kontakt mit den Bakterien in den Körper. Aber sehr oft Patienten haben keine besonderen Beschwerden, insbesondere Symptome der urethritis bei Frauen.

Oft bei Männern, trichomoniasis weiterhin asymptomatisch oder verursacht einen sehr mageren Symptome. Die Patienten sind sich oft nicht bewusst, dass Ihre Krankheit auf und verteilen Sie es unter Ihren Partnern. In 15-20% der Fälle in die chronische form entwickelt sich in der Prostata, das verschlimmert den Zustand des Patienten und schwer zu heilen.

Typische Symptome sind Jucken und brennen in der Harnröhre, Schmerzen beim sex, häufiges Wasserlassen. Die Symptome können sich verschlechtern, nach dem Konsum von alkoholischen Getränken. Bemerkenswert ist, dass die Beschwerde in diesem Fall können sehr vielfältig sein — von einem leichten Unwohlsein zu sexuellen Störungen im Zusammenhang mit neurotischen Zustand.

Diagnose urethritis

Diagnose urethritis

Für die Diagnose von der Mikroskopie das sekret in der Harnröhre. Die Diagnose wird bestätigt, wenn es Tripper (Gonorrhoe) — gram-negative bean-förmigen aerobic diplococci. Die standard-Analyse umfasst zwei Phasen, die Färbung der Gram, sowie leuchtendes grün.

Diagnose von Trichomonas urethritis

Die Diagnose basiert auf Anamnese, die Ergebnisse der mikroskopischen Untersuchung des klinischen Bildes. In zweifelhaften Fällen beziehen sich auf die bakteriologische Forschung.

Die Behandlung von bakteriellen urethritis

Datum, Urologie besitzt, wirksamen Methoden der Behandlung der unspezifischen urethritis. Die Behandlungsstrategie entschieden wird, je nach Art der Krankheitserreger, Symptome, Vorhandensein oder fehlen von Komplikationen. Tandem urethritis mit Zystitis wird die Indikation für die kombinierte Behandlung. In der Periode der chronische unspezifische Behandlung mit antibakteriellen Medikamenten aktualisiert instillation der Harnröhre mit einer Lösung dioksidina, und der collargol-oder Silber-Nitrat, Durchführung von Aktivitäten, die darauf gerichtet sind, eine Stabilisierung des Immunsystems. Zusammenfassung der Therapie bei der sekundären urethritis ist im wesentlichen auf die Wirksamkeit der Behandlung der primären Krankheit, Verengung der Harnröhre, vesiculitis und prostatitis.

Die Behandlung der gonorrhoischen urethritis

Behandlung der urethritis im Zusammenhang mit der Verschreibung von Antibiotika mit bakterizide und bakteriostatische Aktivität. Die Behandlung der gonorrhoischen urethritis sorgfältige Labor-und klinischen Untersuchung der Patienten, umfassende Behandlung: symptomatisch, pathogenetische etiotropic Therapie, individuelles Herangehen an jeden Patienten.

Am häufigsten verwendet wird zur Behandlung der folgenden Antibiotika:

  • ketocef;
  • klaforan;
  • oletetrin;
  • chloramphenicol;
  • penicillin;
  • erythromycin und andere.

Aber, natürlich, die Behandlung der urethritis bei Männern und Frauen nur verschrieben werden darf, durch einen Arzt. Nicht selbst behandeln.

Die Behandlung von Trichomonas urethritis

Die Verwendung von spezifischen anti-Trichomonas Medikamente, die wirksam sind metronidazole, tinidazole und liberalis. Die Reihenfolge der Behandlung wird bestimmt durch den Zustand des Patienten, der schwere der Symptome, die Anwesenheit von Komplikationen oder co-Infektionen, die sexuell übertragen wird. Self-Behandlung ist untragbar, denn es kann dazu beitragen, Verformung eines akuten Prozesses in eine chronische form.

Um zu verhindern, Reinfektion gleichzeitig zu behandeln-eine regelmäßige Sex-partner der Patienten. Während der Behandlung und innerhalb von ein paar Monaten nach dem Patienten empfehlen, häufiges trinken, ausschließen, stark gewürzte Speisen und Alkohol aus der Ernährung. Wenn gegen die Entzündung der chronischen form zugeordnet ist und die Allgemeine und lokale Behandlung. Für die letzten 5-6 Tage, die Patienten erfolgt durch instillation der 1% Lösung trichomonacide dauerte etwa 10-15 Minuten.

Pillen

Die Dauer der Behandlung beträgt etwa 1 Monat. Während der Behandlung und die anschließende Erholung haben zu warten, mit sexuellen Handlungen.

Behandlung von chlaymdien-urethritis

Unannehmlichkeiten in der Behandlung von Chlamydien verursacht durch Unzureichende Durchlässigkeit der Zellmembranen für eine große Anzahl von Antibiotika. Charakteristische immer wiederkehrende Erscheinungsformen nach der abgeschlossenen Kurse der Behandlung. Im Hinblick auf die Erhöhung der Wirksamkeit der Medikamente des breiten Spektrums der Handlung ist vorgeschrieben, die gleichzeitig mit Kortikosteroiden. Die maximale Dosis von Prednison 40 mg/Tag, Dauer der Behandlung — 2-3 Wochen. Im Laufe der Therapie, die Dosis der Hormone und schrittweise gesenkt werden, bis zur vollständigen Abschaffung der Todesstrafe.

Die Folgen dieser Krankheit werden kann, eine Eileiterschwangerschaft vor der Periode, Unfruchtbarkeit, so ist es wichtig, eine sehr verantwortungsvolle Herangehensweise an die Behandlung.