Benigne Prostatahyperplasie: Ursachen, Symptome und Behandlung bei Männern

Die gutartigen Prostata-Hyperplasie (kurz: BPH) ist derzeit oft als "benigne Prostatahyperplasie" ("BPH").

Die erste Phase der Krankheit ist das auftreten von kleinen Knötchen oder eine Gruppe von Knötchen auf der Drüse. Mit dem Verlauf der Krankheit, die Sie sehr rasch in Größe und Anzahl. Im Gegensatz zu Krebs, Adenom nicht geben Metastasen in anderen Organen, D. H., ist ein gutartiger tumor. Diese urologische Erkrankung am häufigsten diagnostiziert, bei Männern, die älter als 50 Jahre.

Prostata-Adenom bei Männern

Ursachen

Die Ursachen der BPH bei Männern ist nicht erforscht ist, so weit. Das einzige, was bewiesen ist, und darüber hinaus Zweifel eine direkte Verbindung zwischen Alter und Vorhandensein der Krankheit.

Mit Männern Alter gestörte Funktion der Produktion von Testosteron ist das primäre männliche Hormon, und beginnt in großen Mengen zu produzieren östradiol estradiol (ein Hormon, das in der Lage zu stimulieren, die Erhöhung der Geschwindigkeit und Intensität der Vermehrung der Prostata-Zellen). Also, je näher dem kritischen Alter von 50 Jahren, desto höher die Wahrscheinlichkeit der Diagnose von BPH bei Männern.

Es ist bewiesen, dass die folgenden Faktoren provozieren die Entstehung der Krankheit, Ihrer Gegenwart erhöht das Risiko von Krankheit:

  • Inaktivität, Bewegungsmangel und übergewicht – diese Bedingungen beitragen, um die Ansammlung von überschüssigem Fett, in denen östrogen produziert, stören die balance von Testosteron und östrogen im männlichen Körper;
  • schlechte Vererbung – wenn enge Verwandte waren Patienten mit BPH, die das Risiko von Krankheiten erhöht;
  • häufige Aufnahme in der Ernährung von unsachgemäßer Nahrungsmitteln, der Missbrauch von fast-food und convenience-Lebensmittel, Einnahme von großen Mengen von Lebensmitteln mit Gewürzen, gebraten und fetthaltige Lebensmittel.

Die Symptome der BPH

Bei Männern, die Symptome vielfältig. Ihre Entwicklung und den Ausdruck betrifft, das Fortschreiten der Krankheit, dem Alter und der soziale status des Patienten sowie seine psychische und physische Verfassung.

Das charakteristische symptom der Krankheit ist, als die Verzögerung in der Anfangsphase der Wasserlassen, und die äußerung von falschen Dringlichkeit. Verbunden mit diesen Symptomen ist in der Regel beobachtet intermittierende stream der Urin.

Im Laufe der Zeit, die störenden Symptome zu wachsen beginnt: der patient klagt über Probleme mit dem Wasserlassen. Zum urinieren muss, belasten die Muskeln des Bauchfells. In den Hohlraum der Blase, restharn beobachtet wird, dann ist die Menge, die kam, weil der Rückgang der Ton der Muskel-Membran der Blase (detrusor). Es besteht aus Ebenen miteinander verwoben sind, bilden einen einzigen Muskel. Normale Kontraktion dieser Gewebe ist ein wichtiger Indikator für die männliche Gesundheit.

Behandlung der BPH

Wenn unbehandelt, in diesem Stadium der Krankheit, dieses symptom wird vorherrschend. Dieser Prozess ist gekennzeichnet durch eine Abnahme in der Anzahl der emittierten Urin von normaler bis sehr geringer Dichte stream der Urin wird manchmal reduziert auf ein teardrop-stream. In einigen Fällen wird die Spannung des detrusor verringert, so dass sich das Volumen der Flüssigkeit in der Blase wird, desto wichtiger wird – mehr als ein Liter.

Oft Behandlung wird erschwert durch die Tatsache, dass viele Patienten betrachten diese Symptome von BPH normal für Ihr Alter und haben es nicht eilig, einen Spezialisten zu konsultieren. Aber im Rahmen der nachfolgenden Probleme durch sexuelle Funktionsstörung, die Männer gehen immer noch an der Rezeption zum Urologen.

Obstruktive und irritative Symptome der benignen Prostatahyperplasie

  • 1. Irritative:

Solche Funktionen sind auch bekannt als Symptome von Reizungen. Dazu gehören häufiges Wasserlassen oder der Drang zum entleeren von Harn-Inkontinenz. Oft ist der patient gezwungen, auf die Toilette zu gehen in der Nacht - 2 oder 3 mal aufstehen um sich zu entlasten. Solche Symptome hängen von dem Schweregrad der Erkrankungen der Muskel-Membran der Blase.

Heute ist die Wissenschaft es ist bekannt, dass das Ergebnis der altersbedingten hormonellen Veränderungen im Körper stark fortschreitet Sauerstoffmangel der Muskeln des Becken-Organe. Dieser Zustand wird als Instabilität der Blase.

Diese irritative Symptome, die die Lebensqualität der Männer, mit der richtigen Diagnose und rechtzeitige Qualität der Behandlung der am wenigsten gefährlich.

Die Schwierigkeit ist, dass Patienten können gleichzeitig beobachten die irritative und obstruktive Symptome. Das klassische klinische Bild ist gekennzeichnet durch das Vorhandensein der beiden Gruppen von Symptomen.

  • 2. Obstruktive:

Für die manifestation der Symptome von BPH bei Männern einen großen Einfluss auf die Entstehung des klinischen Bildes der Krankheit, macht die Existenz der chronischen Entzündung in der Prostata. Schwellung der Prostata-Gewebe, Häufig beobachtete Verschlechterung der erektilen Funktion des penis. Chronische prostatitis Häufig manifestiert sich durch Störungen beim Wasserlassen. Das Vorhandensein dieses Syndrom erhöht sich die Anzahl der postoperativen Komplikationen bei Patienten mit verschiedenen Stadien der Entwicklung der Krankheit.

Die Möglichkeit, eine genaue Diagnose ist oft kompliziert durch die Tatsache, dass das klinische Bild gebildet wird, einschließlich der pathologischen Prozessen im Körper, die nicht im Zusammenhang mit BPH. Dies impliziert, dass nicht jeder patient benötigt eine chirurgische intervention, angesichts der Tatsache, dass bei Patienten mit mäßig manifestiert obstruktive Symptome nach der Operation, verbessert den Zustand in der Regel nicht auftreten.

Diagnose

Das Stadium der Krankheit

Die Entwicklung der BPH-Spezialisten in drei Stufen unterteilt:

  • Kompensierten Stadium ist in der Regel manifestiert sich in einem leichten Anstieg im Körper. Änderungen unbedeutende Folgen: die Grenzen der Prostata deutlich abgegrenzt, palpation provoziert Schmerzen. Die Dichte des Körpers ist gepflegt, in der normalen Weise. Die Kerbe palpation erkannt wird. Die Patienten manifestieren eine verzögerte restharn.
  • Subcompensated Bühne. Zeichnet sich durch eine starke Vergrößerung der Prostata, bis zu der Ebene, wenn es beginnt zu üben einen starken Einfluss auf die Funktion der Harnblase. Die Symptome sind die folgenden: batch-und teilweise Befreiung von der Blase, Blasenwand geschwollen und viel dickere Mauern der Körper im normalen Zustand, wird der überlauf der Blase tritt Häufig teilweise Wasserlassen, Unkontrollierbare.

Oft ist der Urin undurchsichtig wird, die Trübung angezeigt wird, und manchmal sediment. In einigen Fällen, Urin enthält einen Nebel von Blut.

  • Dekompensierten Stadium. Es ist eine extreme Grad der prostatitis. Die Patienten stellen sich dem kritischen Volumen der Rest-Urin, Wasserlassen extrem schwierig ist, und tritt auf, Tropfen für Tropfen, die Muskeln der Blase extrem schwach, weil der ständig erhöhten Zustand. Oft ist diese Phase wird erschwert durch das fehlen von Hämoglobin im Blut – Anämie. In der Atmung des Patienten, fühlte den charakteristischen Geruch des Urins.

Diagnose

Nach dem hören Ihrer eigenen Beschwerden des Patienten, der Arzt Erlös zu sammeln, die medizinische Vorgeschichte und beginnt die Untersuchung der gesundheitlichen status des Organismus. Die erste Methode verwendet, bei der Vorbereitung des klinischen Bildes ist die Tastuntersuchung und die visuelle Inspektion.

Für eine genaue Diagnose Spezialist-resorts auf Ultraschall. Es kann sein, TRANS-rektal – zur Bestimmung der genauen problem-Bereich der Prostata, oder, um die externe Prüfung von der Blase zur Bestimmung des Stadiums der Krankheit, die Sie benötigen, zu wissen, das Volumen der Rest-Urin.

Der patient muss passieren mehrere tests:

  • in Erster Linie, die Durchführung einer Allgemeine Analyse des Urins und des Blutes. Es gibt Informationen über das Vorhandensein von chronischen entzündlichen Prozessen im Körper und verdeutlicht das Bild von der Allgemeinen Gesundheit des Patienten;
  • Auf der Ebene der Inhalte, die in den Körper des PSA (spezifisches antigen) - Spiegel im Körper zeigt deutlich das Vorhandensein oder fehlen von malignen Zellen in den tumor;
  • das Niveau von Kreatinin. Diese Analyse ist ein qualitativer Indikator für den Zustand sind die oberen Harnwege der Rohrleitungen;
  • uroflowmetry-Methode ist eine qualitative Methode zur Bestimmung von Harn-Probleme und Ihre Ursachen.
Diät

Die Behandlung von BPH bei Männern

Nach Studien, die Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung kann der folgenden Typen sein:

  • Medikamente;
  • minimal-invasive (ein weiterer häufiger name – HIFU-Therapie);
  • chirurgische. (hier gibt es Unterschiede – die transurethrale Resektion der Prostata, laser-Behandlung oder Verdampfung).

Medikamente (Drogen)

Verschiedene Medikamente sind eine wirksame Methode der Bekämpfung der Krankheit in den frühen Stufen seiner Entwicklung. Die bekanntesten Arten von Medikamente in der Behandlung der gutartigen Prostatahyperplasie ist in Betracht:

  • Alpha-Blocker – Ihre Hauptaufgabe ist die Verbesserung der Abfluss von Urin in der Adenom der Prostata und Linderung der Schmerzen beim Wasserlassen;
  • - Blocker. Drogen dieser Art hemmen die Produktion von toxischen Hormon Dihydrotestosteron – es wirkt sich nachteilig auf den Prozess der Erhöhung, erheblich beschleunigen den Prozess. Medikamente, die durch die Blockierung der Wirkung dieser Substanz möglich machen einige Reduktion. In manchen Fällen kann dieser Prozess ist unumkehrbar und beständig gepflegt.

Diät

In benignen Prostatahyperplasie, sollte sorgfältig überwachen den Speiseplan der Patienten. Darüber hinaus ist die Einhaltung folgender Regeln ist eine gute Prävention dieser Krankheit, und viele andere. Sie müssen oft verwenden:

  • eine Vielzahl von Früchten, Beeren und Gemüse frisch;
  • Produkte, die enthalten Ballaststoffe;
  • Reich an ungesättigten Fettsäuren, den Produkten;
  • raw Kürbiskerne – Sie enthalten viele nützliche für den männlichen Körper ' s-Stoffwechsel.

Und, im Gegenteil, sollte zu reduzieren oder gar verweigern:

  • rotes Fleisch und fetthaltige Brühe mit Knochen;
  • die Innereien und Eingeweide;
  • leicht verdaulich ("schnelle") Kohlenhydrate;
  • Hülsenfrüchte und Erbsen;
  • Konserven, Halbfertig-Produkte;
  • Alkohol;
  • Süßigkeiten, insbesondere Schokolade in jeglicher form;
  • scharfe Gewürze und Gewürze.

Die Ernährung des Patienten erfüllen müssen, die Grundregel ist, zu Essen wie jede geeignete person, die nicht um seine Gesundheit kümmert.

Chirurgie

Chirurgie

Mit Prostata-Krebs erhöht in Volumen – zu einem größeren oder geringeren Ausmaß. Wie hat sich die Größe des Körpers, entspricht der Verschlechterung des Patienten und entsprechend zu ändern, seinen plan der Behandlung.

Indikatoren universeller Maßstab passend zur Größe des Tumors und die Notwendigkeit für eine Operation in Betracht:

  • 30-55 mm – chirurgische Behandlung ist nicht zwingend erforderlich. Es ist möglich, die Durchführung einer konservativen Behandlung auf Medikamente basieren;
  • 40-60 mm im Durchmesser – eine konservative Behandlung erfolgreich sein kann, aber in Kombination mit der chirurgischen Entfernung der Prostata ist es möglich, mit der Laparoskopie;
  • 60-80 mm in einer solchen Skala Brustvergrößerung Operationen werden durchgeführt in 100% der Fälle.

Es ist absolut und kann nicht warten, um Indikationen für eine chirurgische intervention sind:

  • die Unfähigkeit, die Antwort der Natur nennen, auch nach der Katheterisierung der Harnröhre Ventil;
  • stetig umfangreiche wiederkehrende Hämaturie;
  • chronische oder akute Niereninsuffizienz;
  • chronische Entzündung der Harn-Kanal, oder das akute auftreten von solchen Bedingungen;
  • divertikeln der Muskeln des kleinen Beckens;
  • Stein in der Blase oder eine (beide) der Nieren.

Oft in der Behandlung von Prostata-Adenom verwendeten sind so genannte alternative Therapien. Sie sind die gleichen, die einheimische, oder nicht-traditionellen. Manchmal sind diese Methoden geben eine gute chance.

Unter den Rezepte der traditionellen Heilern und Liebhaber der beliebtesten sind die folgenden:

  • infusion von Birkenblätter. 2 Esslöffel frische oder getrocknete Blätter Gießen 0,5 Liter kochendem Wasser, infundiert für zwei Stunden und nehmen Sie eine halbe Tasse dreimal täglich vor dem Essen.
  • eine Abkochung von Klettenwurzel. Um dies zu tun, 2 Esslöffel der Wurzeln gedünstet in kochendem Wasser drei bis vier Stunden und trinken 0,5 Tassen mehrmals täglich.
  • Zwiebeln. Manchmal ist für die Linderung der Symptome der Entzündung genug zu Essen, einen Kopf der frischen Knolle, Zwiebel;
  • Kürbis-Samen. Sie müssen Essen jeden Tag gereinigt Samen von dieser pflanze.

Die Anwendung dieser Methoden sollten auch nicht unabhängig – individuell werden Sie nicht bringen das gewünschte Ergebnis, und tun können, einen Bärendienst – wenn Sie können, überspringen Sie die Entwicklung des selbst, der Krankheit und dem überspringen der Phase wo man noch das problem lösen, ohne chirurgischen Eingriff. Jedoch, wenn die Kombination von alternative und traditionelle Mittel verschrieben, von Spezialisten, die möglichst gutes Ergebnis der Behandlung.

Prävention

Verhindert das auftreten und die Entwicklung von BPH bei Männern müssen Folgen eine gesunde Lebensweise. Wäre es sinnvoll, folgende Maßnahmen ergreifen:

  • zu engagieren in körperliche Aktivität. Ein paar Minuten Bewegung am Tag helfen bei der Prävention von stagnation;
  • die Einhaltung der richtigen Ernährung;
  • überwachen Körpergewicht. Das Risiko von BPH ist direkt proportional zu dem Anstieg der Indizes der Körpermasse und der Darstellung von überschüssiges Körperfett;
  • jährlich zu einem Spezialisten-Urologen für die Prüfung;
  • um eine Unterkühlung zu verhindern;
  • versuchen Sie zu urinieren, auf den ersten Drang, nicht zu schaffen Situationen, in denen die Blase oder der Darm voll ist.
Traditionelle Medizin

Prognose

Die Prostata bei Männern zu behandeln, wenn das problem frühzeitig erkannt. Aber in fortgeschrittenen Fällen, wenn die Krankheit schon lange erkannt, dass die Qualität des Lebens verschlechtert. Man sollte nicht aus den Augen verlieren, der mehr moralische und ethische Seite des Problems.

Bei rechtzeitiger Behandlung an einen Facharzt, eine richtige Diagnose zu stellen und die Einhaltung der Behandlung zu planen, ist die Prognose sehr günstig.

Aber die Entdeckung der Krankheit in den späteren Stadien, Experten geben einen stark positiven Ausblick. Die Krankheit wird erschwert durch die gleichzeitige chronische Infektionen der Harnwege, die Bildung von Steinen, sand und anderen Ablagerungen in der Blase und der Nieren.