Die Symptome und Behandlung von urethritis bei Männern

Urethritis ist eine Entzündung kann sich auf den Wänden der Harnröhre. Die Krankheit ist diagnostiziert, die ziemlich oft und kann Sie identifizieren jede person, unabhängig von Alter und Geschlecht. Ihre Ursachen sind sehr unterschiedlich: von nicht-Einhaltung der persönlichen hygiene zu Verletzungen der Harnröhre von verschiedenen Krankheitserregern. Wie zur Behandlung von urethritis bei Männern?

urethritis bei Männern

Merkmale der Krankheit in den Männern

Männer und Frauen, die die Krankheit hat verschiedene Erscheinungsformen, die im Zusammenhang mit den Besonderheiten Ihrer Urogenitalsystems. Und wenn die weibliche urethritis ist praktisch ohne Symptome, Entzündung der Harnröhre bei Männern wird begleitet von verschiedenen unangenehmen Empfindungen.

Der Grund für die Aktivierung des entzündlichen Prozesses, nach der ärzte, vor allem der sexuellen Infektionen. Die erste manifestation der Krankheit ist Schwäche die den Körper. Ihr Mann kann sich nach nur ein paar Stunden nach der ingestion von pathogenen Mikroorganismen. Existieren und nichtinfektiöse Ursachen von Erkrankungen (trauma, allergische Reaktionen, Mangelernährung oder die persönliche hygiene, etc.), aber Sie treten sehr selten auf.

Es ist wichtig, zu beginnen Behandlung von Entzündungen in der ersten Phase seiner Entwicklung, als urethritis führen kann zur Entwicklung von Krankheiten des urogenital-Systems und zu Störungen der reproduktionsfähigkeit führen.

Gründe

Die wichtigsten Ursachen, die verursachen, dass die Entwicklung der urethritis bei Männern-ärzte gehören:

  1. Krankheiten können übertragen werden durch Geschlechtsverkehr ohne Kondom (herpes, HPV, Gonorrhoe, Trichomonas, Ureaplasma, Chlamydien, etc.). Grundsätzlich Entzündungen in der Harnröhre ist nur ein symptom für solche Infektionen.
  2. Die Verletzung der Stoffwechselprozesse (besonders im Beckenbereich).
  3. Die Auswirkungen auf den Körper verschiedene giftige Stoffe.
  4. Stagnierende Prozesse im Bereich des Beckens. Das Aussehen der stagnation des venösen Blutes Voraus, Verstopfung, Hämorrhoiden, Praxis der unterbrochene Geschlechtsverkehr.
  5. Die Allergie, die kann dazu führen, Nahrung, Körperpflege oder die Einnahme bestimmter Medikamente.
  6. Eine große Anzahl von sauren und salzigen Speisen mit vielen Gewürzen in der Ernährung, die reizen die Schleimhäute.

Zu provozieren Entzündungen können die folgenden Faktoren:

  • Die Unterkühlung.
  • Promiscuous.
  • Stress.
  • Körperliche oder psychische und emotionale Erschöpfung.
  • Mangel-und Fehlernährung.
  • Schäden an den Wänden der Harnröhre als Folge der mechanischen Wirkung (medizinische Eingriffe, etc.).

Klassifizierung von urethritis

Nach Primat der Entwicklung der Entzündung, die Krankheit ist:

  1. Die primäre Infektion entwickelt, die direkt in die Harnröhre.
  2. Der sekundäre Fokus der Infektion werden andere Organe. Zusammen mit Blutkreislauf, Krankheitserreger können eindringen in die Harnröhre.
urethritis und Zystitis bei Männern

Urethritis und Zystitis

Diese beiden Krankheiten sind sehr oft begleiten einander, so dass die Patienten Häufig verwechseln, wobei Sie eine Sache für eine andere. Aber, es stellt sich heraus, Sie haben deutliche Unterschiede.

Erstens, es ist der Ort, wo es eine Entzündung. Wenn urethritis entzündete Schleimhaut der Harnröhre, und in der Zeit eine Blasenentzündung, ausgesetzt sind und die Blasenwand.

Unterschiede von urethritis und Zystitis und Symptome der Krankheit. In Blasenentzündung, der Urin hat einen unangenehmen Geruch und wird trüb. Im Gegensatz dazu, bei Männern urethritis, es ist eine Allgemeine Schwäche des Körpers.

Symptome

Die ersten Anzeichen von urethritis bei Männern können zu verschiedenen Zeiten auftreten: ein paar Stunden später (allergische Erkrankungen), durch 3-21 Tag (wenn verursacht durch Erreger, abhängig von der Art der Erreger) in ein paar Monaten (virale urethritis) oder sogar mehrere Jahre (Tuberkulose-Krankenhaus).

Die charakteristischen Symptome der Krankheit sind:

  • Schmerzen beim Wasserlassen.
  • Ausfluss aus der Harnröhre (der Natur verbunden ist, ist mit Typen des Erregers).
  • Brennen und Jucken im penis.

Wenn die Krankheit chronisch, die Symptome können ganz verschwinden, außer einem leichten Unbehagen in der Leistengegend.

Komplikationen

Wenn Sie sehen, keine Anzeichen von Entzündungen der Harnröhre, der Mann, ist es wichtig, das gesamte Verlauf der Behandlung. Wenn Sie das Krankenhaus verlassen, unbeaufsichtigt, kann die Krankheit zu schwerwiegenden Folgen führen. Dies spiegelt sich in der Tatsache, dass der entzündliche Prozess kann zu verbreiten, um die Hoden, Hodensack und Prostata.

Eine der Komplikationen der Krankheit prostatitis

Die wichtigsten Komplikationen der urethritis bei Männern gehören prostatitis, orchitis, epididymitis. Längerer Mangel an Behandlung führt oft zu Funktionsstörungen der Geschlechtsorgane.

Diagnose

Bemerken die Symptome der urethritis, müssen Männer einen Arzt aufsuchen, der verschreibt die erforderlichen Untersuchungen und wird in der Lage sein, um eine genaue Diagnose. Es ist auf der basis der diagnostischen Daten wird die vorgeschriebene Behandlung von urethritis.

Während der Untersuchung, die der Urologe wird ertaste die Harnröhre für seine Dichtungen und Schmerzen, prüfen inguinale Lymphknoten. Darüber hinaus wird Sie prüfen, ob die Zuweisung und bestimmen, ob es zu Schwellungen.

Für eine genaue Diagnose, die man passieren muss einige Untersuchungen und tests:

  1. Der Abstrich genommen, an den Wänden der Harnröhre.
  2. Analyse von Urin und Blut.
  3. Bakterien-Kulturen für die Identifizierung von Antibiotika-Empfindlichkeit.
  4. Die Studie der Harnröhre.
  5. PCR-Analyse ermöglicht die Identifizierung von spezifischen Erreger, die besonders wichtig für die Behandlung).
  6. Screening für syphilis und HIV.

Behandlung

urethritis-Behandlung

Bevor zu benennen, die bestimmte Arzneimittel für die Behandlung von urethritis bei Männern, die Arzt wird die Aufmerksamkeit des Patienten für die gesamte Dauer der Therapie ist notwendig, um vollständig zu eliminieren die sex. Dies umfasst nicht nur den klassischen sex, aber auch oral sex und auch Masturbation. Im Falle dass, wenn die Entwicklung der Krankheit, die Infektion kann sexuell übertragen werden, die obligatorische Behandlung ist der partner des Mannes.

Es ist auch wichtig, eine Besondere Diät einzuhalten. Während dieser Zeit, die wir brauchen, um vollständig zu beseitigen, Ihre Ernährung, Gewürze, pickles, fettige, salzige und scharfe Speisen. Es ist verboten, Alkohol zu trinken. Zu beschleunigen den Prozess der Genesung während der Behandlung, die Sie benötigen, weiter zu trinken regime. Es sollten täglich trinken Sie mindestens 2 Liter reines Wasser ohne gas.

Antibiotika-Therapie

Behandlung der urethritis ist immer basiert auf der Verwendung von Antibiotika zur Heilung der Krankheit unmöglich ist. Der name des Medikaments und die Dosierung sollten vom Arzt bestimmt werden, basierend auf Testergebnissen. Jede der möglichen Bearbeiter ist Ihre Empfindlichkeit gegenüber antibakteriellen Präparaten, so dass die gängigen Antibiotika für Blase Infektion zu behandeln, nicht geeignet.

Antiseptika

Zur Verringerung der Schmerzen, die Männer verschrieben antiseptischen Vorbereitungen. Es kann sein, Medikamente in form von Tabletten und lokalen Mitteln.

Kerzen und Salben

Um die Heilung beschleunigen helfen, die lokalen Medikamente, die verwendet werden, in Kombination mit antibakterielle Therapie. Rektale Kerzen in Ihrer Wirksamkeit im Vergleich zu den Injektionen.

Immunmodulatoren

Wiederherstellen schützenden Kräfte des Körpers, wird der Arzt verschreiben, der patient Immunmodulatoren. Sie sind immer in den Hauptgang der Behandlung, da es zu verminderten Immunität gilt als einer der wichtigsten Gründe für die Entwicklung der Krankheit. Sie müssen ergriffen werden, zusätzlich zu Antibiotika unterstützen das Immunsystem.

Vitamin

Während der Behandlung von urethritis, männliche es ist wichtig, zu beseitigen, das Defizit der Vitamine und der Mineralien. Daher kann der Arzt verschreiben Medikamente (multivitamin-Präparate mit einem hohen Gehalt an den Vitaminen A, C, D und e regenerieren die Zufuhr von Vitaminen im Körper hilft eine ausgewogene Ernährung und Anreicherung der Ernährung mit frischem Obst und Gemüse.

Folk Heilmittel

Es ist wichtig zu verstehen, dass eine komplette Heilung von der Krankheit Volksmedizin unmöglich. Jedoch, Ihre Verwendung zusammen mit dem Medikament hilft zu verhindern, dass Rückfall und die Genesung beschleunigen. Dies kann verwendet werden, Abkochungen und Infusionen von Kräutern, können Sie sich zu Hause:

  1. Der Aufguss aus den Blättern der schwarzen Johannisbeere. Dieses tool hat eine antiseptische Wirkung und hilft, bereichern den Körper mit Vitaminen. Zu Kochen 3 Esslöffel getrocknete Blätter Gießen Sie 250 ml kochendes Wasser geben und abkühlen lassen. Nach dieser infusion wird gefiltert und 15 Minuten vor den Mahlzeiten dreimal am Tag.
  2. Eine Abkochung von Eichenrinde. Dieses tool beseitigt die Schmerzen und brennen, die in der Zeit des wasserlassens. Zum Kochen 1 Esslöffel von Rohstoffen, Gießen Sie 250 ml kochendes Wasser gehalten und in einem Wasserbad für etwa 20 Minuten. Nach dem abkühlen der Brühe wird gefiltert und akzeptierten auf 1 Esslöffel vor jeder Mahlzeit. Verwenden Sie die Brühe auch sitz Bäder.
  3. Infusion von Kornblume. Bereiten Sie 1 Teelöffel getrocknete Blüten gegossen 250 ml kochendem Wasser und Infusion für mindestens 1 Stunde. Danach ist das medium gefiltert und dreimal täglich vor den Mahlzeiten für 2 Esslöffel. Medizin lindert Entzündungen und normalisieren die Mikroflora.

Urethritis bei Kindern

Entzündung der Harnröhre kann nicht nur Erwachsene betreffen. Urethritis bei Kindern, nicht weniger Häufig. Verursachen Aussehen können beide kommunizierbaren und nicht-kommunizierbaren Faktoren. Infektiöse als einen Treffer, um die Harnröhre von Bakterien, Viren, Gonokokken, Trichomonaden, Mykoplasmen, Ureaplasma. Unter den nicht-infektiösen Faktoren, die dominiert wird durch ein trauma (vorbei durch die Harnröhre Steine oder medizinische Verfahren), allergische Reaktionen und kongestiver Prozesse im Bereich des Beckens. Neben dem Aussehen kann die Ursache für eine Verengung der Harnröhre.

Symptome bei Kindern ist immer mit sex in Verbindung gebracht. Jungen sind mehr charakteristische brennen beim Wasserlassen, Jucken am penis, Ausfluss (weiß oder mit Schleim) und die Anwesenheit in dem Urin von Blut. Bei Mädchen, die Krankheit äußert sich durch häufigen Harndrang und Schmerzen im unterleib.

Diagnose urethritis

Die Diagnose mittels Urin und sekret aus der Harnröhre. Wenn der Arzt vermutet eine chronische form der Krankheit, wird das Kind gehalten werden urethroscopy.

Die Behandlung erfolgt je nach form der Krankheit. Im Falle der akuten phase der urethritis mit Antibiotika, geeignet sind für bestimmte Altersgruppen. Im Fall der Diagnose einer chronischen Formen zusätzlich zu der Verwendung von Antibiotika, die Patienten verabreicht, die Medikamente zur Aufrechterhaltung der Immunität und der Einleitung von Medikamenten in die Harnröhre.

Nach der Behandlung sollte das Kind erneut untersucht werden. Zusammen mit Medikamenten, die das Kind benötigt eine spezielle Ernährung (mit Ausnahme von geräucherten, scharf und salzig) und trinken regime.

In der Abwesenheit der Behandlung in der Anfangsphase der Erkrankung, urethritis, das Kind kann in eine chronische form, wenn Sie kuriert werden, wird es viel schwieriger.

Prävention

Jede Krankheit, einschließlich urethritis, es ist leichter zu vermeiden als sich mit Ihren Folgen. Für diese Menschen ist es wichtig, dass Sie bestimmte vorbeugende Regeln:

  • Streng beachten Sie die Regeln der persönlichen hygiene.
  • Tragen Sie Unterwäsche aus natürlichen Materialien.
  • Vermeiden, mit anderen Menschen Dinge, die für die individuelle Nutzung (Handtücher, Bettwäsche etc.). Somit ist es möglich, infiziert werden von verschiedenen Infektionen und Pilze.
  • Aufgeben Promiskuität. Um eine dauerhafte partner. Im Fall von Kontakt mit einem lässigen partner, ist es wichtig, verwenden Sie Barriere-Methoden der Empfängnisverhütung (Kondom).
  • Regelmäßig (mindestens 2 mal pro Jahr), der Mann hat an vorbeugenden Untersuchung durch einen Urologen. Dies sollte getan werden, auch wenn Ihr nichts besorgt, weil viele Infektionen, die in der Lage sind, nicht manifestieren, führen jedoch dazu, dass der männliche Körper nicht wieder gutzumachenden Schaden.
  • Rechtzeitige Behandlung bei genital-Infektionen und Krankheiten, die durch Pilze verursacht werden. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass Sie in der Lage sind zu geben Komplikation in der Harnröhre, wodurch die Entwicklung der urethritis.
  • Vermeiden Sie Unterkühlung, vor allem den Genitalbereich.
  • Zum Schutz der Genitalien vor möglichen Verletzungen.
  • Vermeiden Sie übermäßige körperliche und emotionale Erschöpfung.
  • Um sich selbst die richtige Ernährung mit ausreichend Vitaminen und Mineralien in Lebensmitteln.
  • Beobachten des Trink-regime und während des Tages trinken mindestens 2 Liter reines Wasser ohne gas.
  • Um loszuwerden, schlechte Gewohnheiten oder reduzieren Sie auf ein minimum.
  • Zur Vermeidung von Verzögerungen beim Wasserlassen und bei den ersten Drang vollständig zu entleeren Ihre Blase.
  • Um Härten den Körper und verwenden Vitaminen zur Unterstützung des Immunsystems.
urethritis bei Kindern

Jedes Jahr eine große Anzahl von Männern konfrontiert, die mit einer solchen Diagnose, urethritis. Zu Entzündungen in der Harnröhre kann eine Reihe von Gründen. Die häufigsten sind Infektionen, die sexuell übertragen werden. Darüber hinaus Freisetzung von allergischen und traumatischen urethritis, die nicht in Zusammenhang mit dem Ausstieg in die Harnröhre Krankheitserreger.

Egal, was war die Ursache des entzündlichen Prozesses, die Krankheit erfordert zwingend Behandlung, die zugeordnet werden können, nur von einem Arzt nach der Durchführung einer umfassenden Diagnose und Identifizierung der Erreger. Alle ärztlichen Ratschläge sollten unbedingt beachtet werden, indem der patient. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass urethritis schwer zu behandeln und wenn eine Therapie zu Ende, Rückfall, übertragung der chronischen urethritis oder entwickeln Komplikationen.